Studie: Schnarchen – auch OHNE Atemaussetzer – erhöht das Risiko eines Schlaganfalls!

Schlaganfall 3

Schnarchen erhöht das Risiko eines Schlaganfalls!
Australische Forscher um Prof John Wheatley und Sharon Lee am Ludwig Engel Centre for Respiratory Research vom Westmead Hospital haben im Fachmagazin „Sleep“ bereits 2008 eine Studie veröffentlich die belegt, dass Schnarchen – auch OHNE Atemaussetzer – sehr gefährlich ist und zu Schlaganfall führen kann.
http://www.aasmnet.org/articles.aspx?id=1045
http://sydney.edu.au/news/84.html?newsstoryid=2573

Starke Schnarcher leiden laut der Studie besonders häufig an einer krankhaften Verengung und somit  einer Durchblutungsstörung in der Halsschlagader, die eine Hauptursache für den Hirninfarkt darstellt.
Laut der Studie von Prof Wheatley stechen starke Schnarcher – auch OHNE Atemaussetzer – sehr auffällig mit einer Verengung in der Halsschlagader hervor. Die Forscher gehen anhand dieser Studie davon aus, das starkes (lautes) Schnarchen ein wichtiger Hinweis auf einen drohenden Schlaganfall sein könnte.
Jährlich erleiden tausende Menschen einen Schlaganfall. Genaue Zahlen dazu finden Sie hier. http://www.oegsf.at/aerzte/index.php?page=zahlen-und-fakten-2

Die Mediziner untersuchten mit Ultraschall die Blutgefäße von 110 Erwachsenen im Alter zwischen 45 und 80 Jahren und stellten diese in Verbindung mit den Messergebnissen der nächtlichen Atemgeräusche, die in einem Schlaflabor gemessen wurden.

Das Ergebnis ist sehr eindeutig:
leichte Schnarcher: 20 Prozent eine Arterienverkalkung in der Halsschlagader.
Mittelstarke Schnarcher: 32 Prozent Auffälligkeiten.
Heftige Schnarcher: 64 Prozent deutliche Gefäßverengungen in der Halsschlagader

Wie diese Studie eindeutig belegt, kann Schnarchen lebensgefährlich sein!

Die Forscher kommen zu dem Schluss dass „starke Schnarcher ein besonders hohes Risiko für eine Verengung der Karotis und damit um ein vielfaches höher Schlaganfall gefährdet sind“, fasst Sharon Lee zusammen.
Fazit:
Schnarcher sollten unbedingt  an eine Therapie gegen nächtliche Atemgeräusche in Betracht ziehen.

Velumount bietet im Fall von Schnarchen als auch bei Schlafapnoe die einfachste und wirksamste Methode um Langzeitschäden so früh wie möglich zu verhindern! Sehen Sie dazu auch unsere Internetseite http://www.velumount.at Wir bieten kostenfreie Beratungstermine!